Schwangerschaft

Aus Wiki Pankow hilft
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beratung

  • Hat die Schwangerschaft etwas mit dem Aufenthaltsstatus zu tun oder lebt die schwangere Person in Illegalität lohnt sich eine Beratung bei der Fachstelle für allein erziehende Frauen und Schwangere (siehe Anlaufstellen für besonders Schutzbedürftige)
  • Unterstützung für geflüchtete Frauen* - alleinstehend, schwanger und/oder mit Kindern - und unbegleitete minderjährige Geflüchteter, unabhängig von ihrer Herkunft und ihrem Aufenthaltsstatus bietet Flamingo e.V. https://www.flamingo-berlin.org/beratung/

Weitere Angebote

  • WELCOME MAMAS: Ehrenamtliche Patinnen, die selbst schon ein Kind zur Welt gebracht haben, begleiten die geflüchteten Schwangeren bis zu den ersten U-Untersuchungen im ersten Lebensjahr. Sie erklären die üblichen Abläufe und Termine, helfen bei Anmeldungen und Entscheidungen, schaffen Vertrauen und beantworten Fragen. Bei Kommunikationsschwierigkeiten wird per Messengerdienst gedolmetscht.

Informationen

  • Hier ein Link zu einer Aufstellung der Abläufe bei Schwangerschaft und Geburt bei geflüchteten Frauen (März 2016).
  • Informationen zu Hilfen für Schwangere und Mütter in Notlagen in verschiedenen Sprachen: Info-Faltblatt von der Bundesstiftung Mutter und Kind
  • Die Website www.zanzu.de, eine Homepage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, richtet sich an Migrant_innen, die sich noch nicht lange in Deutschland aufhalten und informiert über Themen wie Schwangerschaft, Geburt, Verhütung und sexuelle Gesundheit. Die Themen sind in 12 Sprachen vorhanden.